Wenn aus einem Sexdate/Sextreffen im Urlaub mehr wird…

Ein Sextreffen mit Folgen

Wenn aus einem Sextreffen im Urlaub mehr wird, kann das zwei Dinge bedeuten: Das Sexdate hat Folgen in Form einer Schwangerschaft oder einer der Partner, besser beide, verlieben sich. Dies sollte eigentlich ein Grund zur Freude sein und auch ein Kind, das in einem wahren Akt der Liebe entsteht, ist ein Grund zu großer Freude.
Allerdings dürfte eine Schwangerschaft, die aus einem klassischen Sexdate hervorgeht, eher selten sein: Die meisten Kunden von Dating-Plattformen wissen um die Konsequenzen solcher Treffen mit einer mehr oder weniger unbekannten Person und beugen entsprechend vor. Wahrscheinlicher ist es also, wenn die Partner sich ineinander verlieben.

Ein Sexdate mit solchen Folgen kann durchaus problematisch werden: Flirt- und Sexportale werden von vielen Menschen genutzt, um einmal eine ungezwungene Auszeit aus einer bestehenden Beziehung zu nehmen. Einer heißen Nacht wegen eine Beziehung aufzugeben, damit womöglich aus einer gemeinsamen Wohnung ausziehen zu müssen und sich letzten Endes einem oder einer beinahe Fremden anzuvertrauen, ist ein Abenteuer mit durchaus ungewissem Ausgang, zumal, wenn der Aufbau der neuen Beziehung für einen der Beteiligten auch noch einen Wohnsitz- und damit womöglich Jobwechsel nach sich ziehen würde.
Das Risiko abzuwägen, halben Herzens in einer Beziehung weiterzuleben, die im Grunde gescheitert ist, gegenüber dem Risiko, sich fast blind in etwas Neues zu stürzen, ist Sache jedes einzelnen Menschen. Was die Chancen angeht, dass die Affäre mit der Sexdate-Bekanntschaft tatsächlich eine Herzensangelegenheit von Dauer wird, wird aber zweifellos, immer größer, je mehr übereinstimmende Interessen die Partner haben, denn Sex alleine, so gut er auch sein mag, ist keine dauerhafte Grundlage für eine Partnerschaft.
Wie viel man über einen Sexpartner weiß, den man über ein Sexdate Portal kennen lernt, hängt natürlich von der Seite ab, auf welcher man nach einem solchen Partner sucht. Die Seiten und auch die Nutzer haben hier unterschiedliche Prioritäten und unterscheiden sich daher in diesem Punkt sehr stark voneinander.

Tinder als das größte Flirt-und Sexdating Portal ist bei jungen Menschen extrem beliebt. Es ist ein Portal, das ohne große Umschweife „zur Sache“ kommt und schlicht Menschen vermittelt, welche ein unverbindliches Abenteuer, etwa im Urlaub, zu suchen. Dies hat Tinder zu einer riesigen Popularität verholfen, obwohl die Anmeldung nur über facebook erfolgen darf und Facebook die massenhaft anfallenden persönlichen Daten seiner Kunden natürlich kommerziell verwendet.
Bei einem Konkurrenten wie Zoosk müssen die Teilnehmer vor der Anmeldung zumindest ein Bild hochladen und sehr viele Fragen beantworten. Zoosk vermittelt den Teilnehmer dann an passende Singles mit möglichst vielen gemeinsamen Interessen: Zoosk ist eher wie ein Dating-Portal für ernsthaftere Absichten.

Wer ein Abenteuer sucht in der Hoffnung, dass mehr daraus werden kann, ist bei Zoosk vermutlich besser aufgehoben. Wen die ernste Liebe gegen seinen Willen trifft, muss bei einer Bekanntschaft über Tinder eher damit rechnen, dass die Liebe nicht erwidert wird, denn hier steht eindeutig der Spaß im Vordergrund.

Das Flirt Know How für den Urlaub

Wer sich auf einen tollen Singleurlaub freut, der möchte diese entspannte Zeit des Jahres garantiert für nette Flirts und kleine Sexabenteuer nutzen. Was im Alltag wegen Zeitmangel oftmals ausfallen muss, dass kann jetzt bestens klappen. Hierfür kann der moderne Flirtfan aber genauso die besten Sextreff Apps nutzen, sodass schon vor dem Reisebeginn die ersten Kontakt zu Menschen der Reiseregion geknüpft werden können. Das Knüpfen von Kontakten vor Ort kann viel Spaß bringen und sich immer wieder für ein Sexabenteuer lohnen.

Flirten im Urlaub – in Deutschland hat der Single viele Vorteile

Reist man gerne zu deutschen Reisezielen, dann kennt man beim Flirten die Sitten und Gebräuche. Ebenso kann das Beherrschen der deutschen Sprache ein Vorteil beim Flirten sein. Doch viele Singles sehen es als einen besonderen Reiz an, wenn es ins Ausland und vor allem auch in exotische Länder geht, wo man mit Einheimischen Kontakte aufnehmen kann. Hier sollte man sich aber an die hiesigen Gewohnheiten halten und wer hier Erfolge beim Flirten feiern will, der ist mit deutschen Sitten nicht immer auf der Erfolgsspur. Als erstes sollte man die üblichen Anbaggersprüche vergessen und auch die männliche Überlegenheit hervorkehren kann zu einem Mißerfolg werden.

Flirten im Urlaub – in Frankreich möchte die Frau Komplimente hören

Reist der Single nach Paris in die Stadt der Liebe, dann sollte man sich mit viel Charme und Esprit einem Gegenüber nähern. Die plumpe Anmache ist hier einfach nur verpönt und würde bei einem Einheimischen bestimmt nicht zum Ziel führen. Als weiblicher Single sollte man allerdings nicht spröde sein, wenn der Franzose glaubt das Flirten einfach zu den alltäglichen Vergnügungen gehört. Als männlicher Single muss man sich in Frankreich wirklich Mühe geben, denn man ist umgeben von Profis bei diesem Alltagsspaß und nur der charmante Mann kann hier einheimische Frauen überzeugen.

Flirten im Urlaub – Griechenland das Flirtparadies für Singlefrauen

Auf der Suche nach einem Land, in dem man als Frau leicht einen Flirtpartner finden wird, kann die Wahl in Europa für Frauen nur auf Griechenland fallen. Hier wird die Frau umschwärmt und wer als Singlefrau reist, der wird erleben, wie schnell ein toller Flirt oder auch mehr für eine Singlefrau zu finden ist. Wer als Singlemann aber nach Griechenland reist, der muss sich viel mehr Mühe geben, denn für die einheimische Frau gehört das Flirten nicht zum täglichen Alltagsvergnügen, sondern die griechische Frau ist daran gebunden, dass die Familienehre zu schützen ist. Und wirft die Frau beim Flirten den Kopf zurück, der muss wissen, dass dies ein eindeutiges Nein ist und streng beachtet werden sollte.

Flirten im Urlaub – Japan das Land der zurückhaltenden Flirtfans

Hat man sich Japan als Reiseland ausgesucht, dann sollte man hier lieber eine längere Zeit verbringen, wenn man seinen Urlaub unbedingt mit einer heißen Affäre krönen will. Die Japaner sind einfach anders. Anders als viele Nationen in dieser Welt! Und was sie natürlich auch sind: zurückhaltend. Die zurückhaltenden Japaner sind nicht die Weltmeister im Flirten und wer als Frau mit einem Japaner anbändelt, der erhält einen perfekten Gentleman der alten Schule. Einladungen zum Essen und das Aufhalten der Tür, mit guten Manieren kann der Japaner so manche Frau überzeugen. Die Japaner erwartet bei Besuchen Geschenken, wobei dies aber auch nur Kleinigkeiten sein müssen. Generell sollte man sich in Japan an die alltäglichen Gepflogenheiten halten, denn gute Manieren und gutes Benehmen sind einfach die Voraussetzung, damit auch hier ein Flirt klappen kann.

Flirten im Urlaub – Flirten in Tunesien – ein Spaß für Hartgesottene

Wer als Frau nach Tunesien reist und hier als Singlefrau unterwegs ist, der wird immer wieder auf sehr hartnäckige Männer treffen und hier kann das Flirten nicht mehr ein Vergnügen sein, sondern eher das Abwehren von Männern, die gerne mal übers Ziel hinausschießen wollen. Blond, blauäugig und heller Teint, mit einem Stadtplan kann man schnell dafür sorgen, dass sich viele Männer darum streiten, wer einer flotten Touristin helfen kann. Als deutscher Mann ist es schwer hier Anschluss bei einheimischen Frauen zu finden. Gerade wer einer Frau ohne Schleier ins Gesicht schaut, der kann sich schon Ärger einhandeln. Anfassen oder Blickkontakt sind einfach verpönt und sollte bei einheimischen Frauen immer vermieden werden.

Flirten im Urlaub – immer an die Gewohnheiten des Landes halten

Auf der Suche nach einem Urlaubsflirt kann das Ausland zu einem Paradies werden, aber es kann Ärger geben, wenn man sich nicht an die Gepflogenheiten des Landes halten wird. Oftmals reist Frau in Länder, wo die Männer sich als wahre Flirtspezialisten erweisen werden. Doch reist ein Singlemann in dasselbe Land, dann wird er sich viel Mühe geben müssen, damit eine einheimische Frau überhaupt auf einen Flirt eingehen wird. So sollte bei der Reiseplanung auch immer eine Informationssuche nach den Flirtgepflogenheiten eines Landes beginnen, damit man einheimische Flirtpartner nicht in Konflikte stürzt.